Home

Über uns

Themenliste

Weltfrauentag 2021

Boygroup ist out – Frauen ins Priesteramt
24. Januar 2020
-NACHLESE-

Presseberichte

Hintergrund-
material

Impressum

Kontakt

 

Frauen-Netzwerk-Bornheim

 

Zeit und Raum für interessante und interessierte Frauen

 

Leider ist diese Homepage noch nicht wirklich so, wie wir sie uns vorstellen.

Wir können Unterstützung durch kreative Homepage-Designer gut gebrauchen.

 

In der Zwischenzeit gibt es Informationen über das Frauen-Netzwerk-Bornheim

bei Facebook Bildergebnis für facebook link symbol, Instagram Bildergebnis für instagram logo und Youtube. Ein Klick und schon seid ihr da…

 

 

Warum Gendern?

Am 23. April 2021 treffen wir und online um 17:55 Uhr auf Jitsi. Hier der Link dazu:

Frauen Netzwerk Bornheim Trifft Sich | Jitsi Meet

Im sich dann öffnenden weißen Feld einfach den eigenen Namen eintippen und dann im blauen Feld auf „Konferenz beitreten“ klicken – schon seid ihr drin!

Unsere Referentin ist Henrike Doerr aus Köln. Sie ist freiberufliche Lektorin und Texterin. Wir wissen nicht, ob sie ihren Abschluss in Germanistik und Philosophie an der Universität Leipzig als Magistra, Magisterin oder Magister mit Gendersternchen, Doppelpunkt, Unterstrich, Schrägstrich oder Binnen-I gemacht hat. Zum Glück wissen wir aber, dass die Referentin Workshops und Seminare zu verschiedenen Aspekten des Textens abhält, so auch zum Thema Gendern, das derzeit vielen Menschen Bauchschmerzen machen dürfte.

Gute und schlechte Beispiel dafür, wie das Gendern der Form nach geht, kennen wir inzwischen alle. Warum aber überhaupt gegendert werden sollte, werden wir hoffentlich an diesem Abend für uns herausfinden.

 

 Zurück zum Menü

 

 

 

 

Über uns / Allgemeine Informationen über das Frauen-Netzwerk

 

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

 

Das Frauen-Netzwerk-Bornheim wurde im Juni 2018 von Stefani Hachenberg und Petra Heller gegründet. Die Grundidee ist, einen Raum zu schaffen, in dem sich Frauen austauschen, inspirieren und gegenseitig unterstützen. Einmal im Quartal kommen freitagsabends von 18 bis 19:30 Uhr interessierte und interessante Frauen zusammen, die sich entwickeln wollen und sich einem Thema widmen. Der Impuls zu einem Thema kommt von einer Referentin, und anschließend tauscht Frau sich aus. Das Ganze findet in einem klaren Rahmen statt, der jede zu Wort kommen lässt, vertraulich und wertschätzend gestaltet und auf jeden Fall zeitlich festgelegt ist. Zusätzlich können die Frauen zu Terminen aller Art aufrufen nach dem Motto „Ich gehe zu dieser Veranstaltung, kommt wer mit?“. Das Netzwerk versteht sich berufsübergreifend, überkonfessionell, überparteilich und altersunabhängig.

 

Stefani Hachenberg und Petra Heller schreiben in eigenen Worten:

„Immer, wenn wir uns zufällig trafen, merkten wir (Stefani Hachenberg und Petra Heller), dass wir gleich ticken und Lust haben, zusammen etwas zu machen. Die Idee - ein Frauen-Netzwerk in Bornheim - zu gründen, hatten wir beide schon länger im Kopf. Wir erarbeiteten gemeinsam ein Konzept, welches Form, Inhalt und Struktur der Treffen enthielt. Für Freitag, 22. Juni 2018 luden wir unterschiedlichste Frauen ein, damit wir ihnen unser Konzept vorstellen konnten und sie es kritisch beleuchteten. Der Tag und die Uhrzeit: freitags von 18 bis 19:30 Uhr war gleich allen sympathisch. Auch die Tatsache, dass wir pünktlich beginnen und schließen. Quartalsweise sich zu treffen, fand auch großen Anklang. Während wir aber das Ganze groß dachten und viele mit aufnehmen wollten, war der Wunsch der Runde, erst einmal klein zu starten. Somit sollte ein Kennenlernen möglich sein und auch eine Vertrautheit wachsen können. Diesen Gedanken nahmen wir gern auf. Wir sammelten erste Themen und kamen auf eine stattliche Anzahl, die sehr unterschiedlich und durcheinandergewürfelt war. Alle anwesenden Frauen waren angetan vom Konzept und wollten gern dabei sein, wenn es losgeht mit dem Frauen-Netzwerk-Bornheim!“

 

Vorstellung beim REGIONAL.report

Direkt zum Video

 

 

 Zurück zum Menü

 

 

Unsere Themenliste 2018 - 2021

 

·       April 2021: Warum Gendern? Henrike Doerr, Köln, Lektorin und Texterin
http://www.text-welten.com

·       März 2021: 10 Frauen – 10 Fragen. Diskussionsveranstaltung zum Weltfrauentag (online)

·       November 2020: Quo Vadis, Frauen-Netzwerk? Eine Standortbestimmung (online)

·       August 2020: Frauen führen anders - oder?  Lieselotte Ayadi, Personalchefin von Steep in Bonn, berichtet aus einem vorwiegend männlich ausgerichteten Unternehmen.

·       April 2020: verschoben wegen Corona

·       Januar 2020: Boygroup ist out – Frauen ins Priesteramt. Eine Diskussion mit Jacqueline Straub und Stefan Kiechle SJ, moderiert von Norbert Bauer

·       November 2019: Ursula Haas, DVAG Köln: Wir haben es uns verdient – Frauen und Finanzen

·       September 2019: Dr. Ursula Becker, Alfter, www.ursulabecker-bonn.de:

When I’m 64 – Liebe, Lust und Leidenschaft im Wandel der Jahre

·       Januar 2019: Achtsamkeit und Stressbewältigung

·       November 2018: Ursula Meth, Seniorenheim St. Elisabeth, Bornheim-Merten: Was sollte ich geregelt haben, bevor ich dereinst ins Pflegeheim gehe?

 

 

 Zurück zum Menü

 

Weltfrauentag 2021

 

10 Frauen – 10 Fragen
 
#Weltfrauentag

 

 

Pressemitteilung

 

Nachbericht

 

Pressebericht Schaufenster

 

Pressebericht Wir Bornheimer

 

 Zurück zum Menü

 

Vortragsveranstaltung 24. Januar 2020 - Nachlese

 

Boygroup ist out – Frauen ins Priesteramt

Eine Diskussion mit Jacqueline Straub und Stefan Kiechle SJ, moderiert von Norbert Bauer

am 24. 1. 2020 im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Bornheim

Allen Aktiven und Besuchern danken wir herzlich für den gelungenen Abend und die anregende Diskussion. Die gesamte Veranstaltung als Podcast (gute Hörqualität) oder auch als Video (suboptimal in Bild und Ton).

 

Hintergrundmaterial

 

Wir hatten in der Vorbereitung auf den Abend eine Materialmappe erstellt,

die Sie sich hier als pdf herunterladen können.

 

 Zurück zum Menü

 

 

Presseberichte

 

Schaufenster vom 05. 02. 2020

 

Dürfen Frauen Priester werden?!: Gesprächsrunde beim Frauennetzwerk Bornheim

 

Bonner General-Anzeiger vom 27. 01. 2020

 

Mut, Vision und Hoffnung – Frauen ins Priesteramt: Journalistin und Jesuit diskutieren mit dem Publikum

 

Bonner Rundschau vom 27. 01. 2020

 

„Eine Frage des Herzens“ Das Thema „Boygroup ist out - Frauen ins Priesteramt“ interessierte rund 300 Gäste

 

Bonner General-Anzeiger vom 20. 01. 2020

 

Die Woche im Linksrheinischen: Ministrantin bewirbt sich als Priesterin

 

Bonner Rundschau vom 18. 01. 2020

 

Für Gerechtigkeit in der Kirche

 

Bonner General-Anzeiger vom 09. 01. 2020

 

Priesterweihe von Frauen: Ziel ist die Gleichberechtigung

 

Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinde Vorgebirge Dezember 2019 bis März 2020

 

Blick über den Tellerrand - Einladung zum Diskussionsabend in Bornheim

 

Wir Bornheimer vom 07. 12. 2019

Frauen-Netzwerk-Bornheim packt selbstbewusst heiße Eisen an

 

 

Schaufenster vom 02. 10. 2019

 

Frauen-Netzwerk Bornheim Spannende Vorträge und Diskussionen

 

 

 

 

Austauschen und informieren: Seit anderthalb Jahren existiert das Frauen-Netzwerk Bornheim. Am 24. Januar 2020 soll es eine große Diskussionsveranstaltung zum Thema „Öffnung des Priesteramtes für Frauen“ geben.

 

 

Bonner Rundschau vom 11. 9. 2019

 

 

„Wir Bornheimer“ vom 14. 9. 2019

 

Ein Bild, das Text, Zeitung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 Zurück zum Menü

 

 

Impressum / Kontakt

 

Verantwortlich

Dorothee Schwolgin und Michael Heimann, 53332 Bornheim

 

Kontakt:
info[ätt]Frauen-Netzwerk-Bornheim.de 
Bildergebnis für facebook link symbol  Bildergebnis für instagram logo

 

© Frauen-Netzwerk-Bornheim 2019/2020

 

 Zurück zum Menü